Was wir machen

JUVIVO.21 befindet sich im Karl-Seitz-Hof, einer der größten städtischen Wohnhausanlagen in Wien, und bietet aufsuchende Teenie- und Jugendarbeit an. Neben den im Jugendtreff im Karl-Seitz-Hof stattfindenden Angeboten betreut JUVIVO.21 auch die Parkanlagen in der Umgebung sowie andere Treffpunkte der Jugendlichen. Im Rahmen der Parkbetreuung bietet das Team von JUVIVO.21 im Hans-Smital-Park, „Seitzkäfig“ und Flordisdorfer Aupark Outdoor-Aktivitäten an und versucht durch regelmäßige mobile Runden auch andere Jugendgruppen in der Umgebung ganzjährig zu erreichen. Seit dem Spätsommer 2009 gehört auch der so genannte „Underground“ (die Sportfläche unter der Nordautobahn) zu den Betreuungsgebieten von JUVIVO.21.
Ein weiteres Betätigungsfeld ist unsere Präsenz auf Instagram  und Facebook.

Durch Vielfalt geprägt

Wie der Rest des 21. Bezirks sind auch der Karl-Seitz-Hof und Umgebung durch Vielfalt geprägt. Im öffentlichen Raum halten sich unterschiedliche NutzerInnengruppen auf, die verschiedenen Altersgruppen angehören und unterschiedliche kulturelle Hintergründe haben. Da das Zusammenleben nicht immer konfliktfrei funktioniert, versucht JUVIVO.21 durch verstärkt gemeinwesenorientierte Arbeit die gegenseitige Kommunikation und das Verständnis zwischen den verschiedenen Interessengruppen zu fördern. Deswegen führt JUVIVO.21 in Kooperation mit dem wohnpartner-Team 21, den MieterbeirätInnen, Wiener Kinderfreunden und anderen Organisationen Projekte durch, beteiligt sich an gemeinsamen Veranstaltungen und organisiert regelmäßige Vernetzungstreffen. Im Sinne einer kritischen Parteilichkeit vertritt JUVIVO.21 die Interessen der Jugendlichen.

Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahre

Die Hauptzielgruppe von JUVIVO.21 sind Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren, die im Karl-Seitz-Hof und in der Umgebung wohnen bzw. ihre Freizeit dort verbringen. Jüngere Kinder werden von den Wiener Kinderfreunden betreut, die während des Winters ihr wöchentliches Angebot im Jugendtreff von JUVIVO.21 anbieten.