Am 20. Mai ist es endlich wieder so weit! Nachdem wir vergangenes Jahr im Herbst das erste mal eine Wohnstraße beleben durften und auf sehr positives Feedback gestoßen sind, wird nun wieder eine Wohnstraße in Mariahilf belebt.

Worum geht es ?

Knapp Zusammengefasst gilt: In Wohnstraßen ist das Betreten der Fahrbahn und das Spielen erlaubt. Ebenso ist es erlaubt, Parkplätze bspw. mit Stühlen zu besetzen. Autos dürfen in Schrittgeschwindigkeit zum Parken zu- und abfahren, für alles Weitere ist der Fahrzeugverkehr verboten.

Wir wollen einen schönen gemeinsamen Nachmittag in einer Wohnstraße verbringen und tagtägliche Nutzungsmöglichkeiten in diesen aufzeigen. Wohnstraßen sind öffentlicher Raum, der von Menschen genutzt werden darf und soll.

Dieses mal findet es in de Luftbadgasse statt, wir sind von 14:00 – 18:00 Uhr vor Ort.

Mit von der Partie sind Autobefreit, der Kulturverein Kopfhoch, der Verein JUVIVO und engagierte Anwohner*innen der Luftbadgasse.

Wir freuen uns auf euch und einen lebendigen, hoffentlich auch sonnigen Nachmittag.